Ladevorgang

  • Ausstellungsdesign «Selim – mediterran» Kunstmuseum Appenzell, Auftragsarbeit, 2020
  • Ausstellungsdesign «Selim – mediterran» Kunstmuseum Appenzell, Auftragsarbeit, 2020
  • Ausstellungsdesign «Selim – mediterran» Kunstmuseum Appenzell, Auftragsarbeit, 2020
  • Ausstellungsdesign «Selim – mediterran» Kunstmuseum Appenzell, Auftragsarbeit, 2020
  • Ausstellungsdesign «Selim – mediterran» Kunstmuseum Appenzell, Auftragsarbeit, 2020
  • Ausstellungsdesign «Selim – mediterran» Kunstmuseum Appenzell, Auftragsarbeit, 2020
  • Ausstellungsdesign «Selim – mediterran» Kunstmuseum Appenzell, Auftragsarbeit, 2020
  • Ausstellungsdesign «Selim – mediterran» Kunstmuseum Appenzell, Auftragsarbeit, 2020
  • Ausstellungsdesign «Selim – mediterran» Kunstmuseum Appenzell, Auftragsarbeit, 2020
  • Ausstellungsdesign «Selim – mediterran» Kunstmuseum Appenzell, Auftragsarbeit, 2020
  • Ausstellungsdesign «Selim – mediterran» Kunstmuseum Appenzell, Auftragsarbeit, 2020
  • Ausstellungsdesign «Selim – mediterran» Kunstmuseum Appenzell, Auftragsarbeit, 2020
  • Ausstellungsdesign «Selim – mediterran» Kunstmuseum Appenzell, Auftragsarbeit, 2020
  • Ausstellungsdesign «Selim – mediterran» Kunstmuseum Appenzell, Auftragsarbeit, 2020
  • Ausstellungsdesign «Selim – mediterran» Kunstmuseum Appenzell, Auftragsarbeit, 2020
  • Ausstellungsdesign «Selim – mediterran» Kunstmuseum Appenzell, Auftragsarbeit, 2020
  • Ausstellungsdesign «Selim – mediterran» Kunstmuseum Appenzell, Auftragsarbeit, 2020
  • Ausstellungsdesign «Selim – mediterran» Kunstmuseum Appenzell, Auftragsarbeit, 2020
Projekt

Selim – mediterran

Disziplin

Exhibition & Media Design

Datum

April/Mai 2020

Auftraggeber

HEGEKA Appenzell

Beschreibung

Im Kunstmuseum Appenzell wurden bis zum 4. Oktober 2020 rund 70 Werke des Iraker Künstlers Selim Abdullah gezeigt. Die Ausstellung konnte retrospektiv gelesen werden und umfasste plastische Arbeiten wie auch Malerei.

Der heute im Tessin lebende Selim Abdullah nutzt formal traditionelle Elemente aus dem Kulturkreis des Mittelmeerraums und thematisiert – ästhetisch-handwerklich perfekt gearbeitet – zumeist katastrophale, tragische Szenerien existentieller Nöte und andauernder Flüchtlingsbewegungen über das azurblaue, weite «Mare Mediterraneum».

Details + Leistungen

Gestaltung einer 4-seitigen Einladungskarte im Format DIN A5 quer unter Verwendung eines Motivs des Künstlers, Plakat A3 und F4

Objektbeschilderungen kaschiert auf Passepartout-Karton,
Folienschnitte für Wandbeschriftungen, Printmedien-Inserate, didaktisches Material zur Kunstvermittlung

Ausstellungsaufbau (teilweise)

Architekturfotografie für dokumentarische Zwecke

Social Media
Dieses Projekt kannst Du gerne auf Facebook mit Deiner kunstaffinen Community teilen.
Zurück zur Projektübersicht.