Ladevorgang

  • Open Space — Corporate Design für eine Ostschweizer Kulturstiftung — Diplomarbeit von Börries Hessler, 2020
  • Open Space — Corporate Design für eine Ostschweizer Kulturstiftung — Diplomarbeit von Börries Hessler, 2020
  • Open Space — Corporate Design für eine Ostschweizer Kulturstiftung — Diplomarbeit von Börries Hessler, 2020
  • Open Space — Corporate Design für eine Ostschweizer Kulturstiftung — Diplomarbeit von Börries Hessler, 2020
  • Open Space — Corporate Design für eine Ostschweizer Kulturstiftung — Diplomarbeit von Börries Hessler, 2020
  • Open Space — Corporate Design für eine Ostschweizer Kulturstiftung — Diplomarbeit von Börries Hessler, 2020
  • Open Space — Corporate Design für eine Ostschweizer Kulturstiftung — Diplomarbeit von Börries Hessler, 2020
  • Open Space — Corporate Design für eine Ostschweizer Kulturstiftung — Diplomarbeit von Börries Hessler, 2020
  • Open Space — Corporate Design für eine Ostschweizer Kulturstiftung — Diplomarbeit von Börries Hessler, 2020
  • Open Space — Corporate Design für eine Ostschweizer Kulturstiftung — Diplomarbeit von Börries Hessler, 2020
  • Open Space — Corporate Design für eine Ostschweizer Kulturstiftung — Diplomarbeit von Börries Hessler, 2020
  • Open Space — Corporate Design für eine Ostschweizer Kulturstiftung — Diplomarbeit von Börries Hessler, 2020
  • Open Space — Corporate Design für eine Ostschweizer Kulturstiftung — Diplomarbeit von Börries Hessler, 2020
  • Open Space — Corporate Design für eine Ostschweizer Kulturstiftung — Diplomarbeit von Börries Hessler, 2020
Projekt

Open Spaces

Disziplin

Corporate Design

Datum

April – Juni 2020

Projektanlass

Diplom II · HF Studiengang

Beschreibung

Offene Plattformen zur Vermittlung von bildender Kunst bereichern den gesellschaftlichen Diskurs zu wichtigen Fragen unserer Zeit. Das Erscheinungsbild trägt den Gedanken von Offenheit zur Interaktion mit Kunst nach aussen. Der gestalterische Ansatz verfolgt die Idee vom sich öffnenden Raum. Ein Raum, der Zugänge erlaubt. Und der – weil inhaltlich kuratiert – durch seine räumliche Begrenzung erst Übersicht ermöglicht. Im übertragenen Sinn ist jedoch der (Frei-) Raum des Denkens zentral: Die Konfrontation mit Kunst provoziert oder stimuliert kognitive Prozesse, eröffnet mithin Räume zur Erkenntnis.

Details + Leistungen

Entwurf einer dynamischen Wort-/bildmarke mit Signet und variablen Straplines,
Naming, Anwendung eines flexiblen Rastersystems, Bestimmung der Hausschrift und des Farbklimas, Erstellung von Guidlines für Anwender

Briefschaften, Website (Prototyping) nach dem «mobile first-Ansatz»,
Plakate analog und digital animiert, Tragetaschen, Fassadengestaltung

Ausstellungsgestaltung, Herstellung von didaktischem Material zur Vermittlung der Diplomarbeit an Ausstellungsbesucher (Nichtfachpersonen)

Fotografie, Videobearbeitung, Bildbearbeitung, Animationen

Social Media
Dieses Projekt kannst Du gerne auf Facebook mit Deiner design-affinen Community teilen.
Zurück zur Projektübersicht.